Sie sind hier

Wellness in Kolberger Deep

Erholung an der polnischen Ostseeküste

für Sie reserviert
****Hotel Senator, Dzwirzyno
Das 4-Sterne-Hotel Senator befindet sich im kleinen Küstenort Dzwirzyno, ca. 10 km westlich von Kolberg. Umgeben von unberührter Natur sind es nur ca. 100 m bis zum privaten Ostseestrand. Hier können Sie Entspannen und die Annehmlichkeiten des Hotels genießen. Das Hotel besteht aus einem mehrgeschossigen Gebäudekomplex und verfügt über Aufzüge, Restaurants, Bar, Club, Café, Sommerterrasse mit Außenwhirlpool, Garten mit Grillbereich, Kino, Bowling, Fitnesscenter, Wellnessbereich mit verschiedenen Kurbehandlungen, eine Kosmetikabteilung, einen Aquapark mit Innenpool, Schwalldusche, 3 Whirlpools, Saunawelt mit Trocken- und Aromasauna, Dampfbad und Sanarium. Alle komfortabel eingerichteten 123 Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad inkl. DU/WC und Föhn, TV, Telefon, Wi-Fi, Minibar und einem Schreibtisch.

Reiseverlauf
1. Tag: Anreise. Bequemer Haustürtransfer zu unserem Betriebshof und Anreise zum Hotel. Unterwegs servieren wir Ihnen unser Sektfrühstück im Bus.

2. Tag: Kolberg. Bei einer Stadtführung lernen Sie die Kolberg kennen. Im Krieg schwer zerstört, wurden in den 90er Jahren weite Teile der Altstadt rund um den monumentalen Mariendom originalgetreu wieder errichtet. Die nach alten Plänen neu erbauten Altstadtbereiche, die vielen schönen Parks, das Hafenareal und natürlich der breite Ostseestrand bestimmen das Bild. Anschließend Freizeit in Kolberg und vertiefen Sie den guten Eindruck von dieser lebendigen Stadt z.B. bei einer Hafenrundfahrt rund um den bekannten Leuchtturm.

3. Tag: Freizeit. Der heutige Tag steht Ihren für eigenen Unternehmungen zur freien Verfügung.

4. Tag: Misdroy und Wolin. Mit Ihrer ganztägigen Reiseleitung fahren Sie nach Misdroy, unweit von Swinemünde auf der Halbinsel Wolin gelegen. Von der Natur reich beschenkt, wird sie von der einen Seite durch die herrlichen kilometerlangen Sandstrände der Ostsee, auf der anderen Seite von Hügeln, Wäldern und Seen des Woliner Nationalparks umrahmt. Weiterfahrt nach Camin. Dort machen Sie Halt am Dom, eine der herausragendsten Kirchen im heutigen Polen.

5. Tag: Köslin und Henkenhagen. Mit Ihrer ganztägigen Reiseleitung entdecken Sie zunächst Köslin. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört die Wassermühle und der benachbarte Müllerpalast, der heute das Stadtmuseum beherbergt. Anschauen sollten Sie die gotische Schlosskirche und das Henkerhaus, in dem sich heute ein Theater befindet. Anschließend geht es weiter nach Henkenhagen. Das kleine Ostseebad östlich von Kolberg hat breite Sandstrände und eine Seebrücke. Charakteristisch für den Ortskern sind kleine Pensionen mit gepflegten Gärten. Hinter dem breiten Ostseestrand lädt eine Promenade zum Spazieren ein. Bei Brot Skansen zeigt man Ihnen das Bäckerhandwerk und im Anschluss können Sie den frisch zubereiteten Kuchen bei einer Tasse Kaffee kosten, Brotsorten probieren und auch erwerben.

6. Tag: Freizeit. Der heutige Tag steht Ihren für eigenen Unternehmungen zur freien Verfügung.

7. Tag: Slowinski Nationalpark. Die schöne Kleinstadt Rügenwalde (Darlowo) liegt unweit von Kolberg. Ihre ganztägige Reiseleitung zeigt Ihnen die sehenswerte Altstadt, die im Originalzustand erhalten werden konnte. Darüber hinaus gibt es hier einen interessanten Fischereihafen, einen Leuchtturm und eine schöne Promenade. Der weitere Weg führt Sie in den Slowinzischen Nationalpark. Hier befinden sich die berühmten, bis zu 50 m hohen Wanderdünen. Genießen Sie die einmalige Küstenlandschaft mit weitem Ausblick aufs Meer! Sie fahren mit einem Elektrowagen zu den Wanderdünen und genießen den herrlichen Ausblick.

8. Tag: Heimreise. Nach dem Frühstück treten Sie mit tollen Erinnerungen die Heimreise an.