Sie sind hier

Die schönsten Orte norditaliens

Genussreise: „Alle Mittagsimbisse & Degustationen inklusive“

Die Entdeckungsreise in ein vielleicht weniger bekanntes, aber ebenso überraschendes und faszinierendes Italien wird Sie begeistern. Die „schönsten Orte Italiens“ sind nicht nur reich an architektonischen Schönheiten, sondern vor allem an Traditionen, interessanten Begegnungen und köstlichen Geschmackserlebnissen.

Reiseverlauf:
Tag: Anreise: Bequemer Haustürtransfer zu unserem Betriebshof und Anreise zu Ihrem Hotel im Grossraum Mailand für zwei Nächte. Unterwegs servieren wir Ihnen unser Sektfrühstück im Bus.

Tag: Biella mit Bierbraumuseum, Mittagsimbiss inkl. Bierprobe und Ricetto di Candelo: Heute besuchen Sie Biella, auch Heimatstadt der ältesten noch aktiven Bierbrauerei Italiens Menabrea. Nach der geführten Besichtigung im Biermuseum erwartet Sie ein Mittagsimbiss mit dem lokalen Gericht „Polenta Concia“ begleitet von einem Menabrea-Bier. Am Nachmittag geht es nach Ricetto di Candelo, einer mittelalterlichen Siedlung bekannt für Ihre alte Festung, welche über drei Stockwerke aufgeteilt ist.

Tag: Soncino, Franciacorta-Gebiet mit Weinprobe und Light Lunch und Iseosee mit Montisola: Nach dem Frühstück besuchen Sie Soncino, ein wahres Freilichtmuseum. Weiterfahrt durchs Franciacorta-Gebiet in Richtung Iseosee. Die Gegend ist geprägt von eindrucksvollen Hügeln mit Weinbergen, Probe des renommierten Weines „Franciacorta“ mit Light Lunch inklusive. Ab Iseo geht es anschließend mit dem Schiff zur Insel Montisola. Nicht ohne Grund schaffte es Montisola aufs Podium der „European Best Destination 2019“. Weiterfahrt zu Ihrem Hotel im Raum Brescia/Mantua für zwei Nächte.

Tag: Mantua, Tortellini-Degustation in Valeggio sul Mincio und Borghetto: Heute geht es nach Mantua, einstige Fürstenresidenz der Gonzaga-Familie. Weiterfahrt in die Tortellini-Hochburg Valeggio sul Mincio. Die Köstlichkeit wird auch heute noch von Hand zubereitet und bei einem Mittagessen kommen Sie in den Genuss von verschiedenen Tortellini- Sorten. Gut gestärkt geht es weiter nach Borghetto. Dicht drängen sich links und rechts vom Fluss liebevoll renovierte Häuser aneinander.

Tag: Arquà Petrarca, lokaler Aperitif, Lavendelzucht und Padua: Freuen Sie sich heute auf die traumhafte Landschaft der Euganeischen Hügel mit malerischen Orten wie Arquà Petrarca. Bekannt ist der Ort für den lokalen Aperitif „Spritz Euganeo“, zu dessen Verkostung Sie eingeladen sind. Weiter geht es zu einer Lavendelzucht, wo Sie in eine Welt von Aromen und Gerüchen eintauchen. Zum krönenden Abschluss fahren Sie heute nach Padua, die alte Universitätsstadt darf sich einer glorreichen Vergangenheit rühmen. Weiter geht es ins Hotel im Raum Lignano/Caorle für 2 Nächte.

Tag: Palmanova, Balsamico-Essigkellerei, Schinkenverkostung in San Daniele und Udine: Heute entdecken Sie Palmanova, auch als „sternförmige Stadt“ bezeichnet und UNESCO-Weltkulturerbe. Weiter geht es zuerst nach Manzano, wo wir die größte Balsamico-Essigkellerei der Welt besichtigen. Eine Verkostung darf natürlich nicht fehlen. Danach geht es nach San Daniele, wo Sie den San-Daniele-Schinken verkosten werden. Am Nachmittag entdecken Sie Udine. Die fast 400 Jahre, während denen die Stadt unter venezianischer Herrschaft stand, sind noch heute sichtbar.

Tag: Heimreise. Mit vielen neuen Eindrücken treten Sie nach dem Frühstück die Heimreise an.

Für reservieren für Sie: Die Unterbringung erfolgt in einem guten 3-4-Sterne-Hotel. Je 2 Nächte wohnen Sie im Grossraum Mailand, im Raum Brescia/Mantua und im Raum Lignano/Caorle. Die Hotelnamen werden ca. 2 Wochen vor Abreise mitgeteilt.