Sie sind hier

Sächsisches Elbland

Weinseeligkeit auf Schiff und Schiene

für Sie reserviert
Radisson ****Blu Hotel Dresden Radebeul
Alle 574 komfortabel eingerichteten Zimmer sind ausgestattet mit Bad bzw. DU/WC, WLAN, TV, Radio, Safe, Wasserkocher, Minibar, Schreibtisch und teilweise Klimaanlage. Auf 1.000 m² erstreckt sich der weitläufige Wellnessbereich mit 25-m-Pool und Whirlbecken.

Reiseverlauf
1. Tag: Anreise. Bequemer Haustürtransfer zu unserem Betriebshof und Anreise nach Dresden. Unterwegs servieren wir Ihnen unser Sektfrühstück im Bus.

2. Tag: Radebeuls Puppenstube, zur Albrechtsburg und Meißen. Radebeul birgt, nur wenige Meter vom Elbufer entfernt, ein schönes Kleinod, in dem die typisch sächsische Mundart gepflegt und urige Gemütlichkeit gelebt wird: Altkötzschenbroda. Die Anwohner sprechen vom schönsten Dorfanger Radebeuls, andere bezeichnen ihn als Puppenstube. Danach heißt es entspannen bei einer Elbschifffahrt entlang der Sächsischen Weinstraße nach Meißen. Malerisch an der Elbe gelegen, kann die Dom- und Porzellanstadt auf eine über tausend Jahre alte Geschichte zurückblicken. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Barockgarten Zabeltitz und abends Moritzburg. Heute entdecken Sie eine der größten Parkanlagen nach französischem Vorbild in Sachsen. Hier erleben Sie eine Führung von Oberlandbaumeister Knöffel durch seinen Barockgarten. Die Sächsischen Dampfeisenbahn bringt Sie am frühen Abend von Radebeul ins schöne Moritzburg. Während der Fahrt können Sie sich auf eine moderierte Weinverkostung freuen. Angekommen unternehmen Sie einen geführten Spaziergang zum barocken Schloss Moritzburg. Dann besteigen Sie den eigenen Bus zurück nach Radebeul und auf geht's in eine gemütliche Schänke zum sächsischen Winzerbuffet.

4. Tag: Heimreise. Voller neuer Eindrücke treten Sie die Rückreise an.