Sie sind hier

Ostseebad Insel Poel

Verträumtes Urlaubsparadies an der Ostsee

Von Wismar aus gelangt man bei Groß Strömkendorf über einen Damm auf die Insel Poel. Das etwa 37 km² große Eiland liegt zwischen dem Salzhaff und der Wohlenberger Wiek in der Wismarbucht. Seit 1997 ist die Insel als Erholungsort und seit 2005 als Seebad staatlich anerkannt. Die gesundheitsfördernde Poeler Luft wirkt heilsam bei chronischen Hauterkrankungen und kann dazu beitragen, Beschwerden bei chronischer Bronchitis, Lungen-Asthma sowie bei allgemeiner Infektanfälligkeit zu lindern. Zu den Sehenswürdigkeiten der Insel zählen neben den Naturstränden die beiden Leuchttürme in Timmendorf und Gollwitz, die Dorfkirche in Kirchdorf und das Heimatmuseum. Besonders beliebte Strände befinden sich in Timmendorf, am Schwarzen Busch und in Gollwitz.

Für Sie reserviert:
Superior Inselhotel Poel***s, Gollwitz:
Wer das Meer mag und den Wind, wer sich inmitten gesunder Natur und netter Menschen wohl fühlt, der ist hier bestens aufgehoben. Zum Strand sind es wenige Gehminuten durch die Dünen. Am Nordostkap der Insel erwartet Sie das familienfreundliche 3 Sterne Superior Inselhotel mit 48 komfortablen Hotelzimmern mit Dusche/Bad/WC, Föhn, Kosmetikspiegel, Schreibtisch, TV und Telefon. Zum umfangreichen Angebot gehören Annehmlichkeiten wie stilvolles Restaurant, Schwimmbad, Sauna, Wellness-Angebote sowie eine große Sommerterrasse.

Reiseverlauf:
1. Tag: Anreise: Bequemer Haustürtransfer zu unserem Betriebshof und Anreise zur Insel Poel. Unterwegs servieren wir Ihnen unser Sektfrühstück im Bus.
2. Tag: Insel Poel: Erleben Sie heute die Insel Poel, eine der größten Inseln Mecklenburg-Vorpommerns! Kopfsteinpflaster, Gutshäuser und Bauernhöfe prägen das Bild der Insel. Sie dürfen nicht an der Ostsee gewesen sein, ohne ein typisch Mecklenburger F(r)ischbrötchen zu genießen! Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung: Lange Sandstrände laden zum Sonnen und Spazieren ein.
3. Tag: Hansestadt Wismar und Ostseesekt: Entdecken Sie die historische Altstadt Wismars. Sie bietet als UNESCO-Welterbe- und Hansestadt vielfältige Sehenswürdigkeiten, die Sie im gesamten Altstadtgebiet erkunden können. Das Wendische Viertel mit den Kirchen St. Marien, St. Georgen und St. Nikolai lädt zum Verweilen ein. Versetzen Sie sich in die Zeit der Hanse und besichtigen Sie die Backstein-Denkmäler. Lernen Sie bei einem Rundgang den historischen Altstadtkern der Hansestadt kennen. Alles über die traditionelle Sektherstellung erfahren Sie beim Besuch der Hanse-Sektkellerei mit Verkostung.
4. Tag: Ostseebäder: Machen Sie heute Bekanntschaft mit gleich drei von Deutschlands ältesten Ostseebädern. Vorbei am Salzhaff und Bad Doberan, einst Sommer-Residenz mecklenburgischer Herzöge, fahren Sie über Heiligendamm, der "weißen Stadt am Meer" nach Warnemünde. Der Alte Strom ist immer einen Besuch wert. Per Schiff und entlang der blühenden Küste reisen Sie kurzweilig weiter nach Kühlungsborn. Hier ist eine Fülle historischer Gebäude im Stil der Bäderarchitektur zu finden und das vergangene Jahrhundert wird vor Ihren Augen wieder lebendig.
5. Tag: Heimreise: Mit vielen neuen Eindrücken treten Sie die Heimreise an.