Sie sind hier

Bayerischer Wald

Pferdeschlittenfahrt & Hüttengaudi

© bietau - stock.adobe.com
© bietau - stock.adobe.com

Für Sie reserviert:
Hotel Hohenauer Hof, 94545 Hohenau: Das Hotel liegt in zentraler aber ruhiger Lage in Bayern. Der familiär geführte Gasthof verfügt über gemütlich eingerichtete Gästezimmer mit DU oder Badewanne/WC, Föhn, Balkon, TV, WLAN. Der Wellnessbereich ist ausgestattet mit Hallenbad, Solarium, Sauna und Infrarotkabine. In der gemütlichen und großzügigen Gaststube werden Sie mit einer gut bürgerlichen Küche kulinarisch verwöhnt.

Reiseverlauf:
1. Tag: Anreise: Bequemer Haustürtransfer zu unserem Betriebshof und direkt Anreise zu Ihrem Hotel. Unterwegs servieren wir Ihnen unser Sektfrühstück.
2. Tag: Ausflugsfahrt mit Reiseleitung: Natur pur - das ist der Bayerische Wald und mit 6.000 km² die größte Waldlandschaft Mitteleuropas. Ein Nationalpark, zwei Naturparks und jede Menge "natürlicher" Sehenswürdigkeiten werden Sie begeistern. Der Große Arber ist mit seinen 1456 m der höchste Berg des Bayerwaldes. Ihm zu Füßen liegt der Arbersee, umgeben von einem tollen Gebirgspanorama. Während Ihrer Rundfahrt besuchen Sie eine Bärwurz-Schnapsbrennerei und schauen beim Glasbläser vorbei. Der krönende Abschluss des Tages ist eine Pferdeschlittenfahrt die mit einer zünftigen Hütteneinkehr und Live-Musik endet.
3. Tag: Ausflugsfahrt mit Reiseleitung: Der Böhmerwald besticht durch seine Vielfalt: Bergplateaus und canyonartige Schluchten stehen in harmonischem Kontrast zu den weitläufigen Moldau-Auen und den charakteristischen Moorlandschaften. Man hat sich hier so manches Kleinod wie Gletscherseen, Urwaldreste oder Moorseen bewahrt. In den Ortschaften findet sich die typische Böhmerwald-Architektur. Entlang der eins mächtigen Handelsstraße "Goldener Steig" reihen sich frühere Bergbau- und Holzfällerstädtchen, bekannt für die schöne Glasmalerei der Region. Der schönste Wildbach des Böhmerwaldes, die Vydra, fließt durch ein romantisches Tal. In Vimperk (Winterberg), einem der Hauptorte der Region, liegt das ehemals fürstliche Schwarzenberg'sche Schloss. Das Schloss wurde im 18. und 19.Jahrhundert erneuert und beherbergt heute ein Museum mit Exponaten zur Geschichte des Böhmerwaldes, der Glasherstellung und des Buchdrucks.
4. Tag: Passau: Die 3-Flüsse-Stadt Passau, auch „Bayerisches Venedig" genannt, befindet sich prächtig gelegen am Zusammenfluss von Ilz, Inn und Donau. Auf einer Anhöhe im Norden der Stadt liegt die Feste Oberhaus, eine ehemalige Bischofs-Festung. Von hier aus haben Sie einen schönen Blick auf die Türme und Dächer der Stadt. Der Dom St. Stefan ist mit seinen Zwiebeltürmen weithin sichtbar und beherbergt die größte Kirchenorgel der Welt. Am Nachmittag besuchen Sie den Huskyhof und erfahren Interessantes über das Leben der Schlittenhunde sowie die Arbeit mit ihnen. Am Abend werden Sie im Hotel zu Bayerischer Unterhaltungsmusik erwartet.
5. Tag: Heimreise: Mit vielen neuen Eindrücken treten Sie nach dem Frühstück die Heimreise an.